Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Hast Du das Gefühl, dass Deine Vibrationsplatte zu laut ist?

Vor allem bei günstigeren Modellen kann es vorkommen, dass die Vibrationen ungedämpft nach außen dringen und störende Geräusche erzeugen.

Wenn Du Dein Training ungestört und effektiv abhalten möchtest, dann hast Du verschiedene Möglichkeiten, die Vibrationsgeräusche zu reduzieren.

Vibrationsplatte Lautstärke: Wie laut sind Vibrationsplatten?

Wie laut Deine Vibrationsplatte ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen muss das Trainingsgerät stabil verbaut sein, damit sich keine unangenehmen Nebengeräusche bemerkbar machen.

Zudem kommt es auf den eingestellten Frequenzbereich an, der die Intensität der Vibration angibt und auch für die Lautstärke verantwortlich ist.

Auch der Untergrund spielt eine maßgebende Rolle, denn es macht einen Unterschied, ob Du Deine Vibrationsplatte auf einem Click-Laminat aufgestellt hast, oder ob Du auf einem Teppichboden trainierst.

Wie laut die Vibrationsplatte letztendlich ist, hängt vom Hersteller, vom Modell, der Materialverarbeitung, der Frequenzeinstellung und von der Beschaffenheit des Untergrundes ab.

Vibrationsplatten leiser machen – Tipps für ein ruhigeres Training

Stören Dich die Nebengeräusche der Vibrationsplatte beim Training? Kein Problem, denn mit den Tipps kannst Du die Störung beseitigen und die Vibrationsgeräusche eindämmen.

Tipp 1: Geringere Vibrationsstufe einstellen

Wenn Du im hohen Frequenzbereich störende Geräusche wahrnimmst, dann kannst Du eine niedrigere Frequenz einstellen und die Vibrationsintensität verändern.

Versuche das Training im mittleren Frequenzbereich abzuhalten, denn in dieser Stufeneinstellung kannst Du die Muskeln ebenso konditionieren und die Fettverbrennung anregen.

Tipp 2: Die Vibrationen mit einer Unterlage dämpfen

Wer unbedingt eine hohe Frequenz benötigt, um ein effektives Training zu absolvieren, der kann die Vibrationen mit einer entsprechenden Vibrationsplatten Unterlage abfangen und dämpfen.

Die besten Vibrationsplatten Unterlagen

AngebotBestseller Nr. 1
BAUHELD® Antivibrationsmatte [60x60x0,6cm] - Zuschneidbare Antirutsch-Unterlage [Made in Germany] -...
  • 🛡️ RUTSCHFEST UND BESTÄNDIG - Unsere...
  • ✔️ MULTI-FUNKTIONELL - Ob als Schalldämmung oder...
  • ✂️ INDIVIDUELL ZUSCHNEIDBAR - Mit dem...
  • 💪 DEUTSCHE QUALITÄT – Unsere Anti Vibration...
Bestseller Nr. 2
Skandika Bodenschutzmatte für Heimtrainer Rudergeräte und Vibrationsplatten | Made in Germany,...
  • ✔ MADE IN GERMANY: Unsere hochwertige...
  • ✔ VIELSEITIG: Die Skandika Matte ist für fast alle...
  • ✔ SCHUTZ FÜR IHREN BODEN: Die Bodenmatten bietet...
  • ✔ LÄRMSCHUTZ: Die Bodenmatte reduziert...
AngebotBestseller Nr. 3
4-6 mm Bodenschutzmatte für Fitnessgeräte Heimtrainer –Sport Multifunktionsmatte, Fitnessmatte...
  • EXTREM STRAPAZIERFÄHIG: Ihr Boden wird nicht...
  • MULTIFUNKTIONSMATTE: Die Bodenschutzmatte schützt den...
  • SICHER UND KOMFORTABEL: Ihr Workout wird leiser und...
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Konstruiert aus dem besten...

Mehr erfahren über Vibrationsplatten Bodenschutzmatten

Tipp 3: In eine hochwertige Vibrationsplatte investieren

Wenn Du von vornherein eine gute und hochwertige Vibrationsplatte kaufst, dann ersparst Du Dir den zusätzlichen Kauf einer Unterlegmatte. Du kannst ein besonders geräuscharmes Modell kaufen und in Ruhe trainieren.

Die Hersteller haben eine ausgereifte Technik im Gerät verbaut und bei der Konstruktion auf eine besonders stabile Bauweise geachtet. Hochwertige Vibrationsplatten sind häufig besser verarbeitet, wodurch sie weniger Lärm erzeugen.

Allerdings musst Du dafür auch tiefer in die Tasche greifen, denn Qualität hat ihren Preis!

Fazit

Ist Deine Vibrationsplatte zu laut, störst Du womöglich andere Personen im Haus. Du selbst kannst Dich nicht vollständig auf das Training einlassen, denn die Geräuschkulisse mindert Deine Konzentrationsfähigkeit.

Daher ist es wichtig, das Training möglichst geräuscharm abzuhalten. Dafür eignen sich die vorgestellten Unterlegmatten für Vibrationsplatten.

Alternativ können auch dicke (!) Yoga-Matten oder z.B. auch robuste Balance Board Matten genutzt werden.

Wer sich kein teures Trainingsgerät leisten kann, der hat mit einer schalldämpfenden Bodenschutzmatte, eine wirkungsvolle Alternative gefunden.

Ich arbeite seit 15 Jahren als Fitnesstrainer, Berater für Firmen-Fitness und bin als Ernährungscoach tätig. Mein Motto: Fitness ist mentaler Sport. Unsere größte Schwäche ist das Aufgeben. Da jeder Mensch individuelle Bedürfnisse hat, will ich gemeinsam mit meinen Trainingspartnern den bestmöglichen Weg zum persönlichen Ziel finden.