Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

In diesem Beitrag erhalten Sie weitere Informationen über die Vibrationsplatte von Aldi’s Marke Crane.

Wir glauben, dass sich die Anschaffung nicht lohnt.

Warum?

Darauf gehen wir im Laufe des Beitrags ein.

Auch dabei: Die besten Aldi Vibrationsplatten Alternativen.

Warum lohnt sich die Anschaffung der Crane Vibrationsplatte von Aldi nicht?

Zunächst ist der Preis überraschend günstig.

Wenn du aber die Nachteile des Vibrationsboards erkennst, weißt du schnell, dass sich der Kauf nicht lohnt.

Vor allem sind das:

  1. eine zu geringe Herz -Zahl
  2. zu wenig Programme
  3. ein zu geringer Lieferumfang und
  4. nur seitenalternierendes Training

Insgesamt gesehen bietet die Aldi Vibrationsplatte recht wenig im Vergleich zu den Alternativen.

Aldi Crane Vibrationsplatte

Die Aldi Crane Vibrationsplatte verspricht für kleines Geld sehr viel. Wenn man die Platte genauer anschaut, bleibt von der Aldi-Werbung, aber nicht viel übrig.

Das Zubehör aus dem großartig herausgestellte Lieferumfang entpuppt sich als Standard. Die meisten anderen Vibrationsboards bieten das auch.

Bei jedem elektrischen Gerät gehört ein Stromkabel und eine Bedienungsanleitung dazu, dies ist also nichts Besonderes. Auch die Fernbedienung ist kein Stück besonders. Die meisten unserer getesteten Vibrationsplatten lassen sich mit einer solchen steuern.

Die Platte hat nur 6 Trainingsprogramme, wovon 5 voreingestellt sind und nur eines manuell eingestellt werden kann. Du hast nur die Möglichkeit durch unterschiedliche Fußstellung das Trainingsspektrum zu erweitern.

Ein großer Kritikpunkt ist, dass die Crane Aldi Vibrationsplatte nur seitenalternierend ist. Hier wird die Tiefenmuskulatur kaum trainiert. Das mindert erheblich den Trainingseffekt. Hinzu kommt ein Frequenzbereich zwischen 5 und 16 Hz, der viel zu gering für einen Muskelaufbau ist.

Soll man Aldi Vibrationsplatten kaufen?

Wer ernsthaft mit der Vibrationsplatte trainieren möchte, sollte nicht die Aldi Vibrationsplatte kaufen.

Besorge dir lieber ein hochwertiges Modell mit viel mehr Funktionen kaufen. So kaufst du dann auch nicht doppelt.

Zur Entspannung gibt es aber genügend andere Methoden, dafür brauche ich kein Vibrationsboard zu kaufen.

7 Gründe gegen Aldi Vibrationsplatten

Grund #1: Ein niedriger Frequenzbereich

Bei einem Frequenzbereich von nur 16 Hz ist kaum Muskelaufbau möglich. Somit ist die Crane Vibrationsplatte von Aldi höchstens für Anfänger geeignet. Nach kurzer Zeit ist die Platte ausgereizt und du musst dir eine neue Vibrationsplatte kaufen.

Für kaum mehr Geld gibt es Platten mit bis zu 60 Hz, die quasi einen Trainingserfolg garantieren. Erst ab 20 Hz beginnst du mit dem Muskelaufbau.

Grund #2: Es gibt wenige Intensitätsstufen

Mit gerade einmal 20 Intensitätsstufen reichen bei weitem nicht aus, um lange an dem Vibrationsboard Crane Freude zu haben. Wenn Sie regelmäßig trainieren, aber keinen Effekt verspüren, macht ihnen das Training keinen Spaß mehr.

Fortgeschrittene oder Profis haben von Anfang an keine Freude an dem Vibrationsboard Aldi.

Grund #3: Die Trainingsprogramme unterscheiden sich nicht

Nutzer haben in ihren Beurteilungen des Vibrationsboard Aldi gesagt, dass sich die Trainingsprogramme kaum unterscheiden. Alle vorinstallierten Programme fühlen sich gleich an, egal wie sie eingestellt werden.

Zu wenig integrierte Programme bieten zu wenig Abwechslung. Das verringert ebenso die Freude an der Platte wie die doch hörbare Lautstärke. Diese rührt daher, dass der Motor nur ein 200 Watt Motor ist und deshalb bei höheren Frequenzen auch viel leisten muss.

Es wurde zwar versucht, durch 4 Gummifüße die Geräusche zu reduzieren, aber mit nur mäßigem Erfolg.

Grund #4: Nur seitliche Vibrationen möglich

Die seitlichen Vibrationen, auch oszillierende Vibration genannt, bieten kein Training der Tiefenmuskulatur. Dadurch werden zu wenig Muskelanteile im Körper angesprochen und der Trainingseffekt ist äußerst gering.

Mindestens 60 % der Muskelmasse muss angesprochen werden, um Ausdauer und Kraft zu trainieren. Ohne die Tiefenmuskulatur ist dies nicht zu erreichen.Ohne diese 60% Muskelmasse gelingt Ihnen auch keine Verbesserung der Ausdauer. Abnehmen ist nicht mit Erfolg gekrönt und das ist äußerst frustrierend.

Besser sind 3 D oder 4 D Vibrationsboards, die kaum mehr kosten, aber erheblich effektiver sind.

Grund #5: Schwacher Motor

Durch den 200 Watt Motor ist die Leistung stark eingeschränkt und die Platte ist relativ laut, wenn höhere Frequenzen eingestellt werden. Es gibt Vibrationsboards mit 600 Watt, die viel leiser sind. Wenn Sie nun die Platte immer in hohen Frequenzen nutzen, um wenigstens ein wenig Effekt zu erzielen, leidet der Motor stark.

Mit der Folge, dass er schnell kaputt geht und Sie sich eine neue Vibrationsplatte kaufen müssen. Das möchten Sie sicher nicht. Ein leistungsstarker Motor garantiert längere Haltbarkeit.

Grund #6: Wenige Funktionen

Für etwas mehr Geld erhält man ein hochwertige Vibrationsplatte:

  • mit Display
  • mp3 Player
  • eingebauter Bluetooth Lautsprecher
  • eine Fernbedienung im Armband integriert
  • ein 3 D oder 4 D Board
  • 180 Intensitätsstufen
  • eine hohe Standfestigkeit
  • auch für große und schwere Menschen geeignet
  • und vieles mehr.

Beispiele hierfür sind die Vibrationsboards von Blue Fin oder Miweba.

Grund #7: Es ist eigentlich nicht günstig

Da die Crane Vibrationsplatte von Aldi viel zu wenige Intensitätsstufen hat, müssen Sie als Anfänger ganz schnell eine neue Platte kaufen. Sonst haben Sie weder einen Trainingseffekt noch Spaß beim Training. Ihre Ziele, abzunehmen, Ihre Muskulatur aufzubauen oder Ihre Ausdauer zu verbessern werden nicht erreicht.

Noch schlimmer ist es, wenn sie alle Vibrationsboards verteufeln und sie dieses effektive Trainingsgerät nicht mehr nutzen.

Also zahlen Sie doppelt und deshalb ist die Platte nicht wirklich günstig.

Die 3 besten Alternativen

Um Ihnen Alternativen aufzuzeigen, können Sie hier die Beschreibungen von 3 anderen Boards lesen, die unwesentlich teuer sind, dafür aber jahrelang Freude an der Platte garantieren.

Mehr Auswahl der Intensitäten, rundum-alternierende Boards und höhere Standfestigkeit mit besseren Motoren garantieren lange Nutzungsdauer und sind trotz des etwas höheren Preis unterm Strich doch günstiger. Ein angenehmes Training ist erfolgreicher.

Testsieger: Die Bluefin 4D Vibrationsplatte

Testsieger
Bluefin Fitness 4D
9.4/10Our Score

Die Bluefin Fitness 4D Vibrationsplatte ist eine sehr hochwertige und cool aussehende Vibrationsplatte. Mit dem umfangreichen Zubehör und den vielen Features bietet unser Testsieger so viel wie Profi-Modelle, ist aber deutlich günstiger.

Die britische Firma Bluefin Fitness kann aber noch mehr. Sie hat eine 3. Platte im Angebot: Die Bluefin 4D Vibrationsplatte.

Es gibt bei dieser Platte neben der vertikalen und oszillierenden Vibration noch eine 3. Form, die Mikrovibration. Der 2. große Vorteil dieser Platte besteht darin, dass sie eine hohe Frequenzen bis 40 Hz abdeckt. Damit ermöglicht sie neben der Koordination und Ausdauer auch einen intensiven Muskelaufbau.

Genau diesen Muskelaufbau benötigt man bei Knieproblemen aller Art. Für Fortgeschrittene oder gut Trainierte ist diese Platte optimal geeignet, um Knieproblemen vorzubeugen oder vorhandene Knieprobleme zu verbessern oder sogar zu beheben.

Sicherlich musst du hier etwas tiefer in die Tasche greifen, aber wegen der guten Qualität der Bluefin Fitness Platten ist dieser Preis mehr als gerechtfertigt.

Mittelklasse-Variante: Miweba Sports MV300 4D Wave

Beste Mittelklasse Vibrationsplatte
Miweba Sports Wave MV300 4D
9.4/10Our Score

Die Miweba Sports Wave MV300 4D ist eine hochwertig verarbeitete Vibrationsplatte für bis zu 120 Kilogramm schwere Sportler. Die MV300 bietet diverse Zubehör sowie viele Funktionen und Programme. Uns gefallen die Bluetooth-Lautsprecher, die schicken LEDs und der günstige Preis für eine 4D Vibrationsplatte.

Die Miweba Sports Fitness 4D Vibrationsplatte ist mittels eines Armbandes zu steuern. Sie haben keine Fernbedienung mehr in der Hand und können sich vollkommen auf Ihr Training konzentrieren. Durch die Multi – Achsen – Vibration werden wieder alle Muskelgruppen erreicht.

Die Stabilität der gelenkumgebenden Muskulatur wird erreicht. Es gibt 3 vorprogrammierte Trainingsprogramme und 3 Vibrationszonen. Selbstverständlich hat die Miweba Sports Fitness 4D auch manuelle Programmiermöglichkeiten. 16 Intensitätsstufen sind kombinierbar.

Mit einem maximalen Körpergewicht von 150 Kg können auch Schwergewichte ohne Bedenken auf der Vibrationsplatte trainieren.

Bestes Sparmodell: Bluefin Ultra Slim Power

Beste günstige Vibrationsplatte
Bluefin Fitness Ultra Slim Power
9.4/10Our Score

Die Bluefin Fitness Ultra Slim Power Vibrationsplatte ist das beste Sparmodell. Die handliche Vibrationsplatte kann bis zu 150 Kilogramm tragen, bietet 180 unterschiedliche Intensitätsstufen, diverse Funktionen und kommt mit viel Zubehör.

Das Einsteigermodell Bluefin Fitness Ultra Slim hat umfangreiche Zubehörteile und ein großes Spektrum an Programmen. 180 unterschiedliche Intensitätsstufen sind einstellbar, wobei einige als fertige Übungsprogramme abrufbar sind.

Im Lieferumfang enthalten sind eine Fernbedienung und Bluetooth-Lautsprecher. Außerdem ein Poster mit diversen Übungen, ein Übungsbooklet – und ein Ernährungsbooklet. Der Motor hat 1000 Watt und ist viel leistungsstärker als die meisten Motoren anderer Platten. Auch für schwerere Patienten ist diese Platte geeignet, da sie bis 150 Kg belastbar ist.

Diese Platte arbeitet mit einer Frequenz von 5 – 12 Hz, ist also für den intensiven Muskelaufbau nicht so gut geeignet, sondern eher für die Propriozeption, die Reizweiterleitung der Stellung des Kniegelenks an das Gehirn. Die automatische Korrektur der Gelenkstellung passiert wieder mit der autochthonen Muskulatur. Diese Platte arbeitet ausschließlich mit der seitenalternierenden Wipp-Vibration.

FAQ

Was taugen Aldi Vibrationsplatten?

Wegen der wenigen Trainingsstufen, der geringen Hz – Zahl und des Motors mit gerade mal 200 Watt taugen die Crane Vibrationsplatten von Aldi nicht viel. Sie verlieren schnell die Lust am Training.

Kann man mit einer Aldi Vibrationsplatte Trainingsfortschritte erzielen?

Trainingsfortschritte sind nicht zu erzielen, da der Frequenzbereich mit maximal 16 Hz nicht ausreichend für die Tiefenmuskulatur ist. Somit kann man auch keine Muskeln aufbauen oder die Ausdauer verbessern.

Kann man mit Aldi Vibrationsplatten Abnehmen?

Zum Abnehmen benötigt man mindestens 60 % des Körpers gleichzeitig in Bewegung. Wegen der geringen Frequenz, und da die Platte nur seitenalternierend arbeitet, erreicht man diese 60% nicht und kann somit auch nicht abnehmen. Die tiefliegende Muskulatur wird nicht erreicht.

Lohnt sich der Kauf einer Aldi Vibrationsplatte?

Auf keinen Fall, da Sie bei regelmäßigem Training schnell merken, dass kein Trainingseffekt mehr erzielt werden kann. Sie kaufen sich eine neue, bessere Platte und geben dann erheblich mehr Geld aus. Dummerweise steht dann ein Gerät zu Hause rum, das nur Platz wegnimmt und keinen Nutzen hat.

Ich arbeite seit 15 Jahren als Fitnesstrainer, Berater für Firmen-Fitness und bin als Ernährungscoach tätig. Mein Motto: Fitness ist mentaler Sport. Unsere größte Schwäche ist das Aufgeben. Da jeder Mensch individuelle Bedürfnisse hat, will ich gemeinsam mit meinen Trainingspartnern den bestmöglichen Weg zum persönlichen Ziel finden.