Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Liegestütze gehören zu den bekanntesten und populärsten Übungen im Kraft- und Fitnesstraining. Sie sind ein effektives Mittel, um die Arm- und Brustmuskulatur zu stärken. In diesem Artikel liefern wir eine Definition, Beispiele und häufig gestellte Fragen zu dieser Übung. Mit diesen Ratschlägen können Sie Ihre körperliche Fitness deutlich steigern.

  • Effektivität der Übung: Liegestütze sind eine effektive Übung, um Kraft und Muskelmasse in den Armen und der Brust aufzubauen und andere Muskelgruppen zu aktivieren.
  • Ausführung der Übung: Die Liegestütze sollten in einer hohen Position beginnen, Hände schulterbreit auseinander und Füße hüftbreit auseinander, und dann den Körper in eine niedrige Position senken.
  • Modifikationen und Anpassungen: Die Intensität und Herausforderung der Liegestütze können durch Modifikationen wie einbeinige Liegestütze oder kürzere Pausen zwischen den Wiederholungen gesteigert und für Anfänger zugänglicher gemacht werden.

Liegestütze Definition

Liegestütze sind eine sehr bekannte und verbreitete Übung im Bereich des Fitness- und Krafttrainings. Sie werden oft als eine Grundübung für die Stärkung der Arm- und Brustmuskulatur empfohlen.

Um Liegestütze auszuführen, beginnt man in einer hohen Liegestützposition, mit den Händen schulterbreit auseinander und den Füßen hüftbreit auseinander. Dann senkt man den Körper in eine niedrige Liegestützposition, indem man die Ellenbogen bis zu einem Winkel von 90 Grad beugt, bevor man den Körper in die Ausgangsposition zurückdrückt.

Die Übung kann modifiziert werden, um die Intensität und Herausforderung zu erhöhen, indem man beispielsweise einbeinige Liegestützen oder kürzere Pausen zwischen den Wiederholungen durchführt.

Liegestütze sind eine sehr effektive Übung, um Kraft und Muskelmasse in den Armen und der Brust aufzubauen, aber auch andere Muskelgruppen wie die Bauchmuskeln, den Nacken und die Schultern werden ebenfalls aktiviert. Diese Übung kann sowohl zu Hause als auch im Fitnessstudio durchgeführt werden und eignet sich somit ideal für alle, die ihre körperliche Fitness verbessern möchten.

Beispiele

  1. Ich mache jeden Morgen 3 Sätze Liegestütze, um meine Armmuskulatur zu stärken.
  2. Wenn du Liegestütze korrekt ausführst, wirst du schnell Ergebnisse sehen.
  3. Ich werde versuchen, in einem Monat 50 Liegestütze auf einmal zu schaffen.
  4. Du kannst deine Liegestütze schwieriger gestalten, indem du sie auf einem Bein machst.
  5. Ich nehme immer eine kurze Pause zwischen den Liegestützen, um meine Ausdauer zu verbessern.
  6. Wenn du Schwierigkeiten hast, Liegestütze zu machen, kannst du die Übung an einer Wand ausführen, um dich zu unterstützen.
  7. Ich finde es hilfreich, meine Liegestütze in meiner Workout-Routine zu variieren, um mein Training interessant zu halten.
  8. Durch regelmäßige Liegestütze habe ich bemerkt, dass ich nicht nur stärker, sondern auch energiegeladener bin.

FAQ

Wie viele Liegestütze sollte ich pro Tag machen?
Es gibt keine feste Regel für die Anzahl der Liegestütze, die man pro Tag machen sollte. Es hängt von deinem Trainingsniveau ab. Ein Anfänger kann mit wenigen Liegestützen anfangen, während Fortgeschrittene mehrere Sätze absolvieren können.

Müssen Liegestütze mit den Händen schulterbreit auseinander gemacht werden?
Nicht unbedingt. Du kannst die Hände breiter oder enger setzen, um verschiedene Bereiche deines Körpers anzusprechen. Eine schulterbreite Handposition ist jedoch am besten für Anfänger.

Was tun, wenn ich Schwierigkeiten habe, Liegestütze auszuführen?
Es gibt viele Anpassungen, um Liegestütze für Anfänger zugänglicher zu machen. Anfänger können an der Wand oder auf den Knien gegen die Schwerkraft drücken, um ihre Muskeln zu stärken. Ein Trainer kann auch helfen, die richtige Form zu finden und die Technik zu verbessern.

Ich arbeite seit 15 Jahren als Fitnesstrainer, Berater für Firmen-Fitness und bin als Ernährungscoach tätig. Mein Motto: Fitness ist mentaler Sport. Unsere größte Schwäche ist das Aufgeben. Da jeder Mensch individuelle Bedürfnisse hat, will ich gemeinsam mit meinen Trainingspartnern den bestmöglichen Weg zum persönlichen Ziel finden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments